Steinwandklamm

In malerischer Klammlandschaft kann man einen Hauch von wunderschöner Natur und Abenteuer erleben (vor allem für Kinder).

Der Klettersteig überwindet die linke Begrenzungswand der Klamm und endet nach dem „Türkenloch“ (es diente der Bevölkerung als Versteck bei der Türkenbelagerung) in sanften Waldhängen (Bei einer Forststraße nach links zum Gasthof Jagasitz).

Im ersten Drittel gibt es mit der Leiter durch das „“Wildschützenloch““ (steile, lange Leiter und eine Höhlenpassage) eine luftige Variante zu klettern.

Ungeübte und Kinder sollten unbedingt an ein Sicherungsseil genommen werden. Im Türkenloch ist es dunkel, oft glitschig und nass, gutes Schuhwerk und eine Lampe helfen hier weiter.

In malerischer Klammlandschaft kann man einen Hauch von wunderschöner Natur und Abenteuer erleben (vor allem für Kinder).

Der Klettersteig überwindet die linke Begrenzungswand der Klamm und endet nach dem „Türkenloch“ (es diente der Bevölkerung als Versteck bei der Türkenbelagerung) in sanften Waldhängen (Bei einer Forststraße nach links zum Gasthof Jagasitz).

Im ersten Drittel gibt es mit der Leiter durch das „“Wildschützenloch““ (steile, lange Leiter und eine Höhlenpassage) eine luftige Variante zu klettern.

Ungeübte und Kinder sollten unbedingt an ein Sicherungsseil genommen werden. Im Türkenloch ist es dunkel, oft glitschig und nass, gutes Schuhwerk und eine Lampe helfen hier weiter.

Impressum